Medienberichte

Grüne stehen zur Kenia-Koalition

Sachsen-Anhalts Grüne halten weiter an der Kenia-Koalition fest. Vom Koalitionspartner CDU fordern sie allerdings das Gleiche. Zuletzt hatte es Zwist wegen mangelnder Unterstützung für gemeinsame Prpojekte gegeben. In der Kritik stehen vor allem das Abstimmungsverhalten mit der AfD und der Flächentausch in Schierke.

Sachsen-Anhalts Grüne stehen zur Koalition mit CDU und SPD. Bei einem außerordentlichen Kleinen Parteitag am Sonntag in Magdeburg stimmte eine große Mehrheit der anwesenden rund 80 Parteimitglieder für die Fortsetzung des Regierungsbündnisses, fordert von der CDU aber ernsthafte Zeichen der Zuverlässigkeit. […]

Grünenchef Christian Franke forderte von der CDU deshalb mehr konstruktive Zusammenarbeit. Franke sagte, der Zusammenhalt des Bündnisses von CDU, SPD und Grünen bröckele bedrohlich angesichts einer eklatanten Führungsschwäche innerhalb der CDU. Immer wieder hätten CDU-Abgeordnete mit der AfD gestimmt. Ein einfaches „Weiter so“ könne es in der Koalition nicht geben. […]

Quelle: MDR